Beteiligung der Angehörigen

Im Kinderheim360 werden leibliche Eltern und Verwandte großgeschrieben, denn die eigenen Eltern sind trotz einiger Vorkommnisse sehr wichtig für die Kinder. Deshalb werden sie gerne, wenn die Umstände es erlauben, ein wenig in das Leben ihrer Kinder einbezogen. Einige unserer jungen Menschen sind nur auf Zeit im Heim und werden nach und nach in ihre Familien wieder eingegliedert.

Handhabung im Kinderheim360

Den Angehörigen der jungen Menschen, soweit vorhanden, wird hier die Möglichkeit offen gelegt, sich eingeschränkt einzubeziehen. In einem regelmäßigen Verlauf finden Gespräche zwischen den Mitarbeitern des Hauses statt, um eine eventuelle Rückführung und Problembewältigungen in den Familien, z.B. bei Besuchswochenenden, positiv zu beeinflussen. Es werden unter Anderem betreute Umgänge der Kinder mit den Eltern angeboten. Teilweise werden diese in Begleitung eines Psychologen durchgeführt. Des Weiteren können Besuche bei Eltern oder Verwandten in Absprache mit den belegenden Sozialarbeitern genehmigt werden. Telefonkontakte zu den Angehörigen sind nach individueller Vereinbarung ebenfalls regelmäßig gestattet.

 

Kontakt für Kinderheim360

Kinder- und Jugendhaus Funk gGmbH

Westerwaldstraße 3

65594 Runkel

Tel +49 (0) 6482 / 1555

Fax +49 (0) 6482 / 6949138

info@kinderheim360.de

www.kinderheim360.de